Choose your language:
Deutsch
English
Español
Français
Polski
Sprache wählen Sprache wählen

Deutscher Minister macht sich zum Narren

Der Bundesminister für Verkehr und Infrastruktur hat sich der massiven Kritik seiner Kollegen ausgesetzt. Was ist passiert? Anfang des Jahres glaubte er einigen Pneumologen, die behaupteten, dass Luftverschmutzung nicht so schlimm für die menschliche Gesundheit sei. In der Zwischenzeit stellten diese fest, dass ihre Berechnungen falsch waren. Minister Scheuer nutzte ihre Erkenntnisse jedoch, um die Europäische Kommission aufzufordern, die Grenzwerte für Luftschadstoffe zu überprüfen. Dieser Antrag wurde abgelehnt, und die Kommission kündigte an, sie werde prüfen, ob die Grenzwerte nicht verschärft werden sollten.